Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden. Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Kontaktieren Sie uns

 

Firma / Name *
eMail-Adresse *
Telefon
Nachricht *

* = Pflichtfeld

 

 
Bitte Ergebnis der Rechenaufgabe als Zahl eingeben
7 * 3 =

 

 

Unser BLOG: News aus Goch und Umgebung

Täglich passieren viele interessante Dinge. Wir wollen Ihnen auf dieser Seite ein paar dieser News, die wir gefunden oder gehört haben, näherbringen.

Immer mehr Urnengräber in Kleve

28. März 2014


Die Bestattungskultur in Kleve unterliegt starken Veränderungen.

 

Wie die Rheinische Post in Ihrer Ausgabe vom 24.03.2014 berichtet, hat sich die Bestattungskultur gravierend geändert. Dies findet sich auch in der Auswahl des Grabes wieder. Die traditionelle Erdbestattung ist allgemein rückläufig.

Seit Jahren ist zu beobachten, dass die Zahl der Erdbestattungen zurückgeht. Der Trend bei den Bestattungen geht eindeutig zur Urne. Lag der Anteil der Urnenbestattungen in Kleve im Jahre 2001 noch bei 13 Prozent, so betrug sie im letzten Jahr bereits mehr als 50 Prozent aller Bestattungen.

Die Folge des Anstiegs an Urnenbeisetzungen ist auf vielen Friedhöfen deutlich zu sehen. Die Reihen auf den Friedhöfen lichten sich – teilweise sind ganze Reihen leer.

Verschiedene Gründe sind zu nennen, wenn es um den Wunsch geht in einer Urne beigesetzt zu werden. Man möchte den Angehörigen nicht die Pflege einer Grabstelle auferlegen. Aber auch wirtschaftliche Gründe spielen zunehmend eine Rolle. Ein Urnengrab ist nun mal kostengünstiger als ein Wahlgrab.

Die vermehrte Einführung von Rasengräbern trägt dieser Entwicklung auch Rechnung. Es wird nach der Bestattung eine Bodenplatte, mit den Daten des Verstorbenen in den Rasen eingelassen. Die Pflege der Rasenfläche übernimmt der Träger.

Der Friedhof ist ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Es wird deutlich, dass ein Teil unserer alten Friedhofskultur durch den neuen Trend verloren geht. Familien, die über Generationen ihre Gräber gepflegt haben gibt es nicht mehr.

 

Weiterführende Infos

Mehr zur Kategorie:
Allgemein