Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden. Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Kontaktieren Sie uns

 

Firma / Name *
eMail-Adresse *
Telefon
Nachricht *

* = Pflichtfeld

 

 
Bitte Ergebnis der Rechenaufgabe als Zahl eingeben
7 * 3 =

 

 

Unser BLOG: News aus Goch und Umgebung

Täglich passieren viele interessante Dinge. Wir wollen Ihnen auf dieser Seite ein paar dieser News, die wir gefunden oder gehört haben, näherbringen.

Der Trauerredner - das Unsagbare in Worte fassen!

15. März 2015


In einer der letzten Ausgaben der Rheinischen Post wird die Arbeit der Trauerredner beschrieben.

 

Die Arbeit eines Trauerredners ist eine Gradwanderung. Er muss Trost spenden, Mut zusprechen und auf die Gefühle der Angehörigen Acht geben. In den letzten Jahren geht der Trend immer mehr zu freiberuflichen Trauerrednern – oft kommen sie nicht aus dem religiösen Umfeld.

Die Aufgabe der Trauerrede übernehmen Trauerredner meist dann, wenn der Verstorbene keiner Kirche angehörte, oder es der Ausdrückliche Wunsch des Verstorbenen war. Die Trauerrede ist wohl das wichtigste Trauerritual. Es ist wichtiger Bestandteil des Abschiednehmens und ein Teil unserer Bestattungskultur.

Das Abschiednehmen ist ein Grundgedanke der Menschheit. Aber auch hier gibt es Veränderungen. Der Trend geht hier zu einer individuellen Gestaltung des Abschieds. Interessant ist auch, dass immer mehr Menschen einen Trauerredner vorziehen, obwohl sie einer Kirche angehören.

 

Weiterführende Infos

Mehr zur Kategorie:
Allgemein