Aktuelle News im Netzwerk
Termine im Netzwerk
Rezepte im Netzwerk

Hinweis zum Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir ein Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie damit einverstanden sind, freuen wir uns, wenn Sie unsere Webseite weiter erkunden. Sollten Sie der Verwendung nicht zustimmen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Kontaktieren Sie uns

 

Firma / Name *
eMail-Adresse *
Telefon
Nachricht *

* = Pflichtfeld

 

 
Bitte Ergebnis der Rechenaufgabe als Zahl eingeben
7 * 3 =

 

 

Unser BLOG: News aus Goch und Umgebung

Täglich passieren viele interessante Dinge. Wir wollen Ihnen auf dieser Seite ein paar dieser News, die wir gefunden oder gehört haben, näherbringen.

Es lebe der Friedhof

19. November 2015


Wie die Rheinische Post berichtet, wurden von den Friedhofgärtnern im Rahmen einer Aktion zu Allerheiligen mehr als 35.000 Kerzen entzündet.

 

Auf über 1.000 Friedhöfen im Rheinland wurden auf einer Vielzahl von Gräbern Grablichter in lila Farbe angezündet. Die Kerzen haben die Aufschrift „Für Dich – Für Mich“. Mehr als 35.000 Lichter wurden von Friedhofsgärtnern angezündet. Unter dem Motto „ Raum für Erinnerung“ möchte man einen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit, pro Friedhof und christlich-jüdischer Trauerkultur leisten.

Traditionsgemäß rücken im November die Friedhöfe bei vielen Angehörigen und Gläubigen in den Fokus. Wenn die Tage dunkler werden erinnert man sich oft an die Mitmenschen, die verstorben sind.

Der Friedhof und das Grab sind die Orte der Trauer. Hier kann man sich an seine Verstorbenen erinnern. Jeder Hinterbliebene individuell auf seine eigene Art und Weise. Die Grabstelle symbolisiert Liebe und Hoffnung.

Die Gestaltung des Grabes kann sehr individuell sein. Blumen und Pflanzen sind wichtige Gestaltungsmerkmale. Friedhofsgärtner leisten hier einen großen Beitrag. Sie begleiten oft viele Jahre die Angehörigen, beraten in Gestaltungsfragen und helfen mit ihrer Arbeit auch ein Stück bei der Trauerbewältigung.

Die Friedhofsgärtner wollten in diesem Jahr zu Allerheiligen ein Zeichen setzen. Auf jedem Grab mit Dauergrabpflegevertrag wurde ein lila Grablicht entzündet – als Zeichen der Erinnerung.

„Raum für Erinnerung“ erzählt Geschichten, Geschichten zwischen Lebenden und Verstorbenen. Weitere Informationen bietet die gleichnamige Internetseite: www.raum-fuer-erinngerung.de.

 

Weiterführende Infos

Mehr zur Kategorie:
Allgemein